Reiseberichte nach Ziel

- Kurzurlaub Deutschland

- Frankreich Urlaub

- Côte d'Azur Urlaub

- Italien Urlaub

- Urlaub Südtirol

- Bozen Reise

- Brixen, Südtirol

- Dolomitenrundfahrt

- Dorf Tirol

- Grödner Tal

- Urlaub Meran

- Urlaub Schenna

- Seiser Alm

- Kalterer See

- Kastelruth

- Martelltal

- Urlaub Vinschgau

- Gardasee Urlaub

- Urlaub Gardasee 2000

- Camping Gardasee

- Camping Bella Italia

- Selectcamp Mobilheim

- Gardasee Reise

- Bardolino

- Desenzano

- Garda

- Gargnano

- Lazise

- Limone Urlaub

- Malcésine

- Peschiera

- Riva del Garda

- Rocca di Manerba

- Salò

- Sirmione

- Grotten des Catull

- Torri del Benaco

- Verona Reise

- Lago d'Iseo / Iseosee

- Lago di Tenno

- Österreich Urlaub

- Spanien Urlaub

- Gran Canaria Urlaub

- Teneriffa Urlaub

- Städtereisen

- Weitere Reiseberichte

Übersichtsseiten

- Neue Reiseberichte

- Beliebte Reiseberichte

- Unterkünfte

- Urlaubsbilder

Reisen buchen

- Urlaubsangebote

- Silvesterreisen

Service

- Freizeitaktivitäten

- Impressum & Kontakt

- Reiseberichte

Seiser Alm (Südtirol): Reisebericht Seiser Alm, Fotos / Bilder & Infos von einem Ausflug

Hier Südtirol Reisen buchen oder den Reisebericht Seiser Alm lesen

Nachdem wir pünktlich um kurz nach 17 Uhr an der Kontrollstation der Seiser Alm Straße angekommen waren, war diese nicht mehr besetzt, so dass wir auch ohne Anliegernachweis dort hoch fahren konnten. Ansonsten geht das tagsüber offenbar nur mit einer Sondergenehmigung für Hotelgäste, denn von 9 - 17 Uhr ist Besuchern die Auffahrt nur mit der Seilbahn erlaubt.

Von hier ging es nun noch einige Kilometer bergauf, bis wir schließlich in die Ruhe und Stille der weltweit größten Hochalm eintauchten ... Ruhe und Stille? Das war wohl nichts! Hier ging's ja zu wie in einer Großstadt. Zahlreiche Hotels, Restaurants und andere Gebäude begrüßten uns hier erstmal und es war schwierig sich vor lauter Menschen zu orientieren, die von allen Seiten angewandert kamen.

Also ab auf einen Parkplatz und erstmal ein paar Schritte gelaufen um sich einen Überblick zu verschaffen. Wir sind gleich nach rechts abgebogen und haben einfach mal geschaut wo man auf diesem Weg denn hinkommt.

Nach wenigen Minuten befanden wir uns schon locker fünfzig Höhenmeter oberhalb des Parkplatzes und bekamen einen immer besseren Überblick. Während hier am Ende der Zufahrtsstraße alles aufeinander traf, wurde es immer ruhiger und natürlicher, je weiter man sich entfernte. Verschiedene Wege und kleinere Straßen führen über die Seiser Alm und dienen dabei hauptsächlich als Zufahrt zu den nun nur noch verstreuten Hotels und Hütten.

Seiser Alm: Weite Wiesen mit Bergen dahinter

Seiser Alm (Südtirol): Weite Wiesen mit Bergen dahinter

Seiser Alm

Bergblick mit Wolken

Seiser Alm: Blick auf das touristische Zentrum

Blick auf das touristische Zentrum

Mehr als eine Stunde sind wir schließlich hier ein bisschen herumgewandert um uns einen ersten Eindruck zu verschaffen und man muss wirklich sagen, bei schönem Wetter (wir hatten leider so einige Wolken) lässt es sich hier wirklich herrlich wandern, über die weiten, grünen Almwiesen schauen und das herrliche Bergpanorama (Schlern, Rosengarten, Sella Gebirge ...) genießen. Wir beschlossen deshalb die Seiser Alm in einem späteren Urlaub etwas länger zu besuchen und machten uns auf den Heimweg, da hier so langsam alles zu machte.

 

Größere Fotos und weitere Fotos gibt es unter Kastelruth Fotos & Seiser Alm Fotos

Seiser Alm

Seiser Alm

Hotel auf der Seiser Alm

Hotel

Seiser Alm

Seiser Alm: Hotel Panorama

Hotel Panorama