Reiseberichte nach Ziel

- Kurzurlaub Deutschland

- Kurzurlaub Rügen

- Urlaub Frankenwald

- Die Lachende Kölnarena

- Playmobilland

- Coburg Reise

- Städtereise Heidelberg

- Ladenburg Reise

- Weinheim Kerwe

- Freizeitpark Schloß Thurn

- Sambafest Coburg

- Urlaub Sächsische Schweiz

- Festung Königstein

- Seiffen

- Freiberg

- Bastei, Elbsandsteingebirge

- Lichtenhainer Wasserfall

- Pirna

- Meißen Reise

- Dresden Reise

- Frauenkirche Dresden

- Hofkirche Dresden

- Zwinger Dresden

- Center Parc Bispinger Heide

- Hamburg Hafenrundfahrt

- Lüneburg Reise

- Skihalle Bispingen

- Berlin Kurzreise

- Berlin Zentrum

- Potsdam Reise

- Schloß Sanssouci

- Urlaub Lam

- Bad Kötzting

- Das Glasdorf - Arnbruck

- Waldwipfelweg

- Wildtierpark Lohberg

- Wochenende in Hamburg

- Queen Mary 2 Hamburg

- Hundertwasser Haus Magdeburg

- Weihnachtsmärkte Deutschland

- Frankreich Urlaub

- Côte d'Azur Urlaub

- Italien Urlaub

- Gardasee Urlaub

- Österreich Urlaub

- Spanien Urlaub

- Gran Canaria Urlaub

- Teneriffa Urlaub

- Städtereisen

- Weitere Reiseberichte

Übersichtsseiten

- Neue Reiseberichte

- Beliebte Reiseberichte

- Unterkünfte

- Urlaubsbilder

Reisen buchen

- Urlaubsangebote

- Silvesterreisen

Service

- Freizeitaktivitäten

- Impressum & Kontakt

- Reiseberichte

Frankenwald Urlaub; Reisebericht & Fränkische Schweiz sowie Fotos / Bilder

Im August 2004 haben wir uns mit unseren Freunden aus Bonn zu einem Wochenend-Urlaub im Frankenwald verabredet. Wir trafen uns am Samstag gegen Mittag und machten uns dann gemeinsam auf den Weg nach Wallenfels, wo heute Floßfahrten auf der Wilden Rodach stattfanden.

Dieses Spektakel ließen wir uns nicht entgehen, wenn auch nur als Zuschauer, wie ein Floß nach dem anderen mit ca. 20 Leuten drauf bei herrlichem Wetter die hier noch relativ flache und schmale Rodach hinunter fuhr und die Mitfahrer dabei vor allem gleich nach dem Start sehr nass wurden und offenbar ihren Spaß dabei hatten.

Danach ging es dann durch den dichten Frankenwald und über die Frankenwald Hochstraße zu unserem Hotel Rennsteig in Steinbach am Wald. Dort haben wir dann unsere Zimmer bezogen und später sehr gut und gemütlich zu Abend gegessen (Schnitzel, Pfefferhaxe u.v.m.).

Am nächsten Tag ging es nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet zunächst nach Lauenstein auf die kleine, aber sehr schön gelegene Burg Lauenstein. Danach fuhren wir noch ein paar Kilometer weiter zur Thüringer Warte (ein Turm nahe der Grenze nach Thüringen) die wir nach einem weiteren kurzen Fußweg und von der aus man einen weiten Blick auf den Frankenwald und Thüringer Wald hat.

Weiter ging es zum Umzug der Ebersdorfer Lindenkerwa (Kirmes), der in seiner Größe allerdings deutlich überschätzt wird und machten uns dann auf den Weg nach Oberhof (Thüringen), wo wir etwas durch den Ort bummelten und uns die Sprungschanzen und das Biathlonstadion anschauten.

Auf dem Heimweg ins Hotel, machten wir in Kronach halt, wo wir ebenfalls etwas durch die schöne Obere Stadt (Altstadt) bummelten und auch der Festung Rosenberg einen Besuch abstatteten, von der aus man eine herrliche Aussicht hat.

Am dritten Tag wurde es wieder eine größere Tour, vor allem weil sich die Fahrerei doch recht lange hinzog. Wir machten uns auf den Weg nach Bayreuth zum Festspielhaus, das natürlich geschlossen war und fuhren dann weiter über die Autobahn in die Fränkische Schweiz. Dort war die Teufelshöhle in Pottenstein unsere nächste Station, wo wir jedoch auf eine Besichtigung (Führung) verzichteten und stattdessen die interessante, felsige Landschaft der Fränkischen Schweiz genossen.

In Pottenstein machten wir dann einen Spaziergang hoch zur Burg Pottenstein, die allerdings geschlossen war, so dass wir uns wieder auf den Weg zum nächsten Ort machten. Das war für uns Gößweinstein, das etwas erhöht liegt und eine sehr schöne Wallfahrtsbasilika beherbergt, die jedoch leider wegen Renovierungsarbeiten gerade geschlossen war. Allerdings gibt es in Gößweinstein auch eine kleine Burg die wir besichtigten und von der aus wir einen weiten Blick über vor allem bewaldete Hänge der Fränkischen Schweiz hatten.

Danach gingen wir noch einen Kaffee trinken ehe wir uns auf den Heimweg nach Steinbach am Wald machten, jedoch nicht ohne noch einen Zwischenstopp in Altenkunstadt beim Nici Werksverkauf einzulegen.

Am vierten Tag hieß es Abschied vom Hotel nehmen und einen letzten Ausflug an den Obermain zu machen. Dort ging es zunächst mit dem Auto und dann zu Fuß zur imposanten Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen bei Bad Staffelstein, die wir uns in Ruhe von innen anschauten, wo wir über die prachtvolle Ausstattung nur staunen konnten.

Schließlich führte uns unser Weg noch nach Bamberg mit dem Bamberger Dom, der zwar groß aber nicht im Geringsten so prachtvoll wie Vierzehnheiligen ist. Von dort aus weiter zum Rosengarten mit schönem Blick über die Stadt und weiter in die Altstadtgassen (die ganze Altstadt von Bamberg zählt zum Weltkulturerbe der Unesco) bis zum sehr schönen Alten Rathaus und dem schönen Blick auf die Häuserzeile von Klein Venedig.

Dann ging es noch weiter in die Fußgängerzone, in die schöne Kirche St. Michael und in die hübsche Nebengasse der Fußgängerzone, ehe wir uns in der Nähe des Alten Rathauses noch bei einem letzten Kaffee entspannten um uns danach auf den Heimweg zu machen.

Einen Urlaub im Frankenwald, Fichtelgebirge, der Fränkischen Schweiz, am Obermain und in Bamberg kann man wirklich nur empfehlen, auch wenn es nur zu einem Kurzurlaub reicht, aber unser Urlaub war definitiv zu kurz um alles anzuschauen, denn hier gibt es noch so viel mehr zu sehen, das wir das unbedingt noch einmal nachholen müssen.