Reiseberichte nach Ziel

- Kurzurlaub Deutschland

- Frankreich Urlaub

- Côte d'Azur Urlaub

- Italien Urlaub

- Gardasee Urlaub

- Österreich Urlaub

- Spanien Urlaub

- Urlaub Costa Brava

- Urlaub Costa Dorada

- Salou Urlaub

- Sama Park

- Tortosa

- Barcelona Reise

- Sagrada Familia

- Park Güell 

- Costa Azahar

- Peniscola

- Benicassim

- Valencia Reise 2002

- Urlaub Costa de Almería

- Urlaub Costa del Sol

- San Sebastián Reise

- Mallorca Urlaub

- Urlaub Alcudia

- Palma de Mallorca Reise

- Urlaub Playa de Muro

- Urlaub Playa de Palma

- Südostküste Mallorca

- Serra de Tramuntana

- Cala Millor

- Flug Stuttgart Mallorca

- Gran Canaria Urlaub

- Teneriffa Urlaub

- Städtereisen

- Weitere Reiseberichte

Übersichtsseiten

- Neue Reiseberichte

- Beliebte Reiseberichte

- Unterkünfte

- Urlaubsbilder

Reisen buchen

- Urlaubsangebote

- Silvesterreisen

Service

- Freizeitaktivitäten

- Impressum & Kontakt

- Reiseberichte

- Roquetas-Info

Urlaub Roquetas de Mar / Costa de Almería

Reisebericht, Fotos / Bilder & Infos

Andalusien Reisen & Urlaub Roquetas de Mar buchen oder den Reisebericht lesen

Roquetas de Mar (Infos)

Im Juni 1998 beschlossen Ralf (s. weitere Reiseberichte) und ich, daß man der Costa de Almería mit ihren tollen Hotels direkt am Strand, auch mal einen Besuch abstatten könnte. Unsere Wahl fiel auf das 4-Sterne-Hotel PLAYA CAPRICHO in Roquetas de Mar, welches zu dieser Jahreszeit noch nicht zu teuer wahr und durch seine riesige Poollandschaft sowie eine direkte Strandlage überzeugte (s. TUI-Katalog). Gebucht hatten wir online bei der PLAYA-Hotelkette.

Nach einem Flug vom Flughafen Frankfurt nach Almeria holten wir nur noch schnell unseren Meitwagen ab und machten uns auf den Weg nach Roquetas de Mar.

Das Hotel selbst hielt was es versprach und kann nur weiter empfohlen werden. Wir hatten ein schönes und modern eingerichtetes Studio, das leider nur sehr eingeschränkten Meerblick hatte. Die Hotelanlage selbst und auch das Buffet waren sehr gut. Die letzten vier Tage mußten wir leider in das Nachbarhotel PLAYASOL wechseln, da das PLAYA CAPRICHO ausgebucht war. Dort war das Essen dann merklich schlechter, aber ein gutes Zimmer haben wir erwischt (groß und für 3-5 Personen).

Der Strand von Roquetas de Mar, die angeblich >feinsandige Playa Serena (lt. DUMONT-EXTRA>> Danke!!!) entpuppte sich als unschönes bzw. unbequemes Gemisch aus wenig Sand und viel Kies. Ralf hat allerdings am zehnten Tag eine "feinsandige" Sandbank entdeckt, die sich ca. 20 Meter vom Ufer entfernt befindet, ziemlich breit ist und Personen ab ca. 1,75 m Größe die Chance gibt zu stehen.

Etwas ungünstig an Roquetas ist außerdem die Aufteilung des Ortes. Vom eigentlichen Zentrum, wo allerdings total tote Hose war, geht man über 1 km weit die schöne und (fast) restaurant- und geschäftslose Strandpromenade entlang um in das eigentliche Zentrum des Ortes in der Hotelzone der Playa Serena zu gelangen.

Dort gibt es außer mehreren schönen Hotels auch eine Straße mit vielen Restaurants und einigen Kneipen. Das Publikum bestand allerdings fast ausschließlich aus Jungfamilien mit Kleinkindern und aus Rentnern. Dementsprechend wurde das Nachtleben ab ca. 22:30 Uhr von den Rentnern geprägt. Die wenigen sonstigen jungen Leute hatten höchstens am Wochenende und vielleicht noch in der Hochsaison eine Chance auf volle Kneipen, Bars und Discos zu treffen.

Schließlich noch ein "Manko".  Es gab nirgendwo Fast-food. Das mag nicht für jeden schlimm sein, aber was tun, wenn man zwischen 15 und 17 Uhr Hunger bekam??? In den Strandrestaurants gab es nichts mehr zum "Mittag" und die Supermärkte öffneten erst um 17 Uhr. Wir wollten schließlich nicht jedesmal zum "Mc" nach Almería fahren (ca. 25 min.) oder im dortigen PRYCA (jetzt Carrefour) einkaufen.

Fazit 1: Schöne Hotels, langweiliger (weil leerer) und unattraktiver Strand, kein Nachtleben; also nur etwas für Rentner und Jungfamilien mit Kleinkindern, die einfach mal abschalten wollen. Nichts für junge Leute, die wenigstens ab und zu ein wenig Party machen wollen.

Umgebung: Costa de Almería und Hinterland

In der näheren Umgebung von, sagen wir mal so 100 km, gibt es wirklich nicht viel was einen umhauen würde. Da wir bereits Andalusienerfahrung hatten (s. einen meiner Reiseberichte: Costa del Sol '94) war diese Gegend für uns eine echte Enttäuschung. Ein paar verstreute weiße Dörfer, ein paar einsame schöne Strände bei San José, etwas trostlose Wüste, eine (im Vergleich zu z. B. Gran Canaria) nicht so beeindruckende Küste an der Cabo de Gata und die Gewißheit, daß es in der Sierra Nevada oder in Nerja viel schöner war; so könnte das zweite Fazit aussehen. Die Alcazaba von Almería haben wir uns allerdings nicht mehr angesehen.

Nachfolgend noch einige Kommentare zu den ohnehin schon wenigen Fotos von den drei Touren, die wir (bzw. einmal ich allein) unternommen haben, mit kurzem Kommentar. Dabei hätte es sicher nicht geschadet ein Wörterbuch dabei zu haben, denn im Hinterland können ein paar Brocken Spanisch schon gut weiter helfen.

- Die Bucht und den Strand von San José, haben wir nur im vorbeifahren gesehen

- Die Playa de Mónsul (bei San José), ist ein schöner einsamer Sandstrand, der nur über eine mehrere Kilometer lange Schotterpiste zu erreichen ist.

- Eine steppenartige Landschaft prägt das Bild in der Umgebung von  San José und seinen Nachbarstränden.

- Die ehemalige Westernstadt "Texas-Hollywood" befindet sich in Europas größter Wüste. Ein paar Kilometer weiter liegt die noch aktive Touristenattraktion "Mini-Hollywood".

- Ohanes ist ein hübesches, weißes Dorf zwischen der Sierra de Gádor und der Sierra Nevada, das ich nur zufällig entdeckt auf einer Tour entdeckt habe.

- Níjar ist bekannt für seine handgewebten Decken und seine Töpferwaren. Es wirkt auch noch recht typisch andalusisch und ganz nett. Man kann es sich ruhig mal anschauen, wenn man in der Gegend ist.

- Für die Aussicht in der Sierra de Gádor bin ich extra mehrere Kilometer Serpentienen hochgefahren. Ansonsten gab es auf meiner Tour um/durch die Sierra de Gádor aber leider nicht viel Interessantes außer Ohanes.

San Jose

San José

Westernstadt bei Tabernas

Westernstadt bei Tabernas

Ohanes

Ohanes

Kirche Nijar

Kirche in Níjar